|   | 
Details
   web
Records
Author (down) Wurtman, R.J.
Title The Pineal and Endocrine Function Type Journal Article
Year 1969 Publication Hospital Practice Abbreviated Journal Hospital Practice
Volume 4 Issue 1 Pages 32-37
Keywords Human Health
Abstract Recognition that levels of hormonal secretion vary markedly from day to night has triggered intensive investigation into the influence of environmental light upon endocrine function. These studies have pointed to the pineal gland as a major mediator of a wide variety of hormonal responses involving the gonads, thyroid, and pituitary, and the hypothalamus and other regions of the brain.
Address Human Health
Corporate Author Thesis
Publisher Place of Publication Editor
Language Summary Language Original Title
Series Editor Series Title Abbreviated Series Title
Series Volume Series Issue Edition
ISSN 2154-8331 ISBN Medium
Area Expedition Conference
Notes Approved no
Call Number GFZ @ kyba @ Serial 2037
Permanent link to this record
 

 
Author (down) Wurm, F.; Hempel J.,
Title Signaturen der Nacht: Die Welt der Lichtwerbung Type Journal Article
Year 2009 Publication Abbreviated Journal
Volume Issue Pages
Keywords Economy
Abstract
Address
Corporate Author Thesis
Publisher Place of Publication Editor
Language Summary Language Original Title
Series Editor Series Title Abbreviated Series Title
Series Volume Series Issue Edition
ISSN ISBN Medium
Area Expedition Conference
Notes Approved no
Call Number LoNNe @ kagoburian @ Serial 892
Permanent link to this record
 

 
Author (down) Wuchterl, G.; Reithofer, M.
Title Licht über Wien VII Type Journal Article
Year 2020 Publication Abbreviated Journal
Volume Issue Pages
Keywords Skyglow; Energy
Abstract 231. Auf einen BlickDie Helligkeit des Wiener Nachthimmels hat sich stabilisiert. 2019 ist das zweite Jahr in Folge, in dem die Energie desLichts über Wien um weniger als 5 % zugenommen hat. Die Menge des künstlichen Lichts über Wien hat sich nach dem steilem Anstieg der Jahre 2009 bis 2014 auf hohem Niveau eingependelt..Es besteht ein enger Zusammenhang zwischen Licht- und Luftverschmutzung. Über 10 Jahre bestehende Korrelationen von Lichtimmissions- und Luftgüteindikatoren bestätigen dies. Auf dieser Erkenntnis beruht eine auf standardisierte Luft-güte-Bedingungen normierte Angabe der Globalstrahlung, mit der direkter auf die von der Stadt eingebrachten Lichtmenge geschlossen werden kann.Der Kunstlichthalo über Wien wurde mit einer neuen Methode vollständiger berechnet und enthält demnach deutlich mehr Energie als bisher angenommen. 500 Gigawattstunden und 100.000 Tonnen CO2-Äquivalent pro Jahr müssen als typischer Wert für eine Untergrenze angenommen werden.
Address
Corporate Author Thesis
Publisher Verein Kuffner-Sternwarte Place of Publication Vienna Editor
Language German Summary Language Original Title
Series Editor Series Title Abbreviated Series Title
Series Volume Series Issue Edition
ISSN ISBN Medium
Area Expedition Conference
Notes Approved no
Call Number GFZ @ kyba @ Serial 3033
Permanent link to this record
 

 
Author (down) Wuchterl, G.; Reithofer, M.
Title Licht über Wien V Type Journal Article
Year 2017 Publication Abbreviated Journal
Volume Issue Pages
Keywords Skyglow
Abstract Die hier präsentierte Studie gibt einen detaillierten Überblick zur Entwicklung derLichtverschmutzung über dem Stadtgebiet von Wien in den Jahren 2011 bis 2017 und bietet einePrognose bis 2020. Damit ist international erstmals eine Langzeitstudie über die Entwicklung derLichtverschmutzung einer Großstadt verfügbar. Im Rahmen der begleitenden Untersuchungen sindAussagen über die Verursacher und ihre spezifischen Anteile an der Lichtverschmutzung Wiensmöglich. Die aktuelle Umrüstung auf LED-Technik wird diskutiert und findet Eingang in diePrognose. Neue Messungen und Analysen von internationalen Teams werden kurz vorgestellt undbezüglich ihrer Relevanz vergleichend mit unserer Studie diskutiert.
Address
Corporate Author Thesis
Publisher Place of Publication Editor
Language German Summary Language Original Title
Series Editor Series Title Abbreviated Series Title
Series Volume Series Issue Edition
ISSN ISBN Medium
Area Expedition Conference
Notes Approved no
Call Number GFZ @ kyba @ Serial 2717
Permanent link to this record
 

 
Author (down) Wuchterl, G.; Reithofer, M.
Title Licht über Wien VI Type Journal Article
Year 2018 Publication Abbreviated Journal
Volume Issue Pages
Keywords Skyglow
Abstract Im Zentrum Wiens sättigt die Erhellung der Nacht, am Stadtrand sinken die jährlichen Zuwächse, wäh-rend im Abstand von 36 Kilometern (Großmugl) die Nächte um 10 % pro Jahr heller werden.Der Gesamtaufwand der Wiener Lichtglocke liegt 2018 bei 37 MW. Der Verlauf von 2011 bis 2018 zeigt ein deutliches Lichtmaximum um 2014 und 2015. Danach stellen wir einen allmählichen Rückgang fest.Der Verlauf der Lichtglocke und noch deutlicher jener der Einzelstationen zeigt signifikante Schwankun-gen von Jahr zu Jahr. Zur Aufklärung der Ursachen, die weder astronomisch noch meteorologisch sind, wur-den monatliche Analysen des Lichtmessnetzes mit Daten des Luftmessnetzes der Wiener MA 22 kombiniert. Die natürliche Variation über das Jahr wurde genutzt, um Zusammenhänge zwischen den Monatsmedianen von Luftfeuchtigkeit und Feinstaub mit jenen der Globalstrahlungsdaten zu suchen.Von 2016 bis 2018 korrelieren die Globalstrahlungswerte mit der relativen Luftfeuchtigkeit und den Feinstaubwerten (PM10 und PM2,5). Die engste Beziehung besteht auf der Kuffner-Sternwarte, wo eine Verdoppelung der Luftfeuchtigkeit statistisch von einer Verzehnfachung der Globalstrahlung begleitet wird. Die gefundenen Relationen sind über einen Faktor 100 in der Globalstrahlung äußerst robust und die Koeffizienten der Relationen sind an allen Stationen sehr homogen.Damit stehen gut bestimmte Zusammenhänge zwischen der Luftgüte und dem Zustand der klaren Atmo-sphäre zur Verfügung. Das wird es erlauben, Lichtmessnetze auf Standardatmosphären zu beziehen und damit eine wesentlich bessere Vergleichbarkeit der Daten zu unterschiedlichen Zeitpunkten herzustellen.- 130 Gigawattstunden Jahresaufwand für die Wiener Lichtglocke- 8 Jahre Vermessung der Lichtglocke zeigen Ansätze eines Rückgangs der Lichtflut- Mehr Feinstaub bewirkt überproportional mehr Lichtverschmutzung
Address
Corporate Author Thesis
Publisher Place of Publication Editor
Language German Summary Language Original Title
Series Editor Series Title Abbreviated Series Title
Series Volume Series Issue Edition
ISSN ISBN Medium
Area Expedition Conference
Notes Approved no
Call Number GFZ @ kyba @ Serial 2718
Permanent link to this record